Die neue Kampfsportabteilung des TuS Iserlohn erntet ihre ersten Früchte.

Nach dem Turniersieg in Heidelberg vor einer Woche, wo TuS Iserlohn Kämpferin Annabell Honert ihren ersten offiziellen K1 Kampf im Ring bestritten hat und die Goldmedaille nach Hause brachte, kam es am 08.05.22 zu einem weiteren großen Event – die NRW Landesmeisterschaft Tatami und Ring.


Im finalen Kampf um den K1 Titel unter 70 kg in der Kategorie Newcomer kam es zu der Begegnung zwischen Annabell Honert und Jasmin Jastrzebski vom Sportpalast Bielefeld.
Nach der etwas chaotischen ersten Runde kamen beide Kämpferinnen in der zweiten Runde deutlich besser in den Kampf und zeigten viele schöne Aktionen, wobei Jasmin einen eindeutig sichtbaren Vorteil in der Beinarbeit hatte und ihre Kicks gezielter einsetzte. In der dritten Runde setzte Annabell alles auf die Strategie „alles oder nichts“, Jasmins Schläge ließen jedoch in ihrer Genauigkeit nicht nach. Somit gewann die Bielefelderin absolut verdient den Titel und wurde Westdeutsche Meisterin. Annabell holte Silber, viel Applaus des Publikums und den Titel der Westdeutschen Vizemeisterin.
„Das war erst der zweite Auftritt von Annabell, die den Kampfsport seit erst sechs Monaten ausübt. Sie hat alles gegeben und ihre Sache verdammt gut gemacht“ – freut sich Trainer Oliynyk. „Wir gratulieren Jasmin zu dem verdienten Titel und schauen mit viel Optimismus nach vorne“.

Homepage-Sicherheit

© 2022 TuS Iserlohn 1846 e.V.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.