Trotz widriger Umstände, feiern die TuS Iserlohn TITANS in ihrer ersten Saison den Aufstieg.

Dabei standen die Vorzeichen für die erfolgreiche Beendigung der Saison sehr schlecht. Nach 2 aufeinanderfolgenden wetterbedingten Spielverlegungen drohte auch dieses Spiel abgesagt zu werden, einhergehend mit der Gewissheit am Ende der Saison ein Spiel weniger in der Tabelle zu haben. Doch dank der guten Zusammenarbeit zwischen der Stadt Iserlohn, dem TuS Iserlohn und der Abteilung konnte auf den letzten Drücker der Trainingsplatz freigemacht und improvisiert vorbereitet werden, so dass in Iserlohn endlich wieder Football gespielt werden konnte. Und der Aufwand hat sich gelohnt!

Zunächst dominierte die U16 der Titans - angeführt von Christian Lawory - ihr Heimturnier gegen die Recklinghausen Chargers und die Spielgemeinschaft Erftstadt Bravehearts/Witterschlick Fighting Miners und ließen beiden Gegnern keine Chance. Nicht zuletzt dank einer freundlichen Leihgabe von Phönix Wipperfürth.

Titans - Chargers 44:24 / Titans – SG 40:06
Die Punkte erzielten: Christian Lawory, Simon Kerper, Moritz Halbe, Rudolf Jäger und Kürsat Eryürük.

Im Anschluss spielten die zuletzt wackelnden Seniors, die aus den letzten 2 Spielen einen überschaubaren Score von 6:2 aufweisen, gegen die Duisburg Seahawks. In der Hinrunde dominierten die Waldstädter noch die Liga, doch im Anschluss traten unvorhergesehene Hürden auf der Position des Quaterbacks auf. Durch Wohnortwechsel, verloren die Iserlohner gleich drei Spielführer, zwei weitere haben sich verletzt. „Wir sind jetzt bei QB Nummer sechs angelangt, so müssen wir auf unser Laufspiel setzten“, so Headcoach Frank Weber vor dem Spiel.

Hanno Grundmann

Vereinsberichte

Homepage-Sicherheit

Free Joomla! templates by AgeThemes

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.